Seminar: Projekte und Projektergebnisse überzeugend vertreten

Sie lernen, genauer auf das Beziehungsgeflecht der entscheidenden Personen zu achten und Kontakte nach innen und außen zu pflegen. Dies ist eine der vordringlichsten Aufgaben (nicht nur) des Projektleiters – deren Fallstricke er oder sie kennen sollte.

Wenn Sie erkannt haben: „… nicht die bessere Sache erficht den irdischen Sieg, sondern die besser verfochtene.“ (nach Egon Erwin Kisch), dann können Sie gezielt daran arbeiten, wie Sie Überzeugungstechniken in den unterschiedlichen Projektphasen souverän anwenden.

Weitere Inhalte – bezogen auf die Phasen Ihres Projektes:

  • Projekte – gemeinsam – planen: Das Projekt intern absichern, Einwände als konstruktives Feedback nutzen
  • Projektstart: Aufgaben und Rollen konkret beschreiben und verteilen. Verbündete einbinden und (körper)sprachliches Selbst-bewusst-sein aussenden
  • Projekte steuern: (Problem)Lösungen entwickeln, Konflikte klären, Zwischenergebnisse überzeugend nach innen und außen vertreten, Bedürfnisse und Emotionen erkennen und anerkennen, Stärken stärken
  • Projektabschluss: Ergebnisse präsentieren, Erfolge auf den Punkt bringen
„ … nicht die bessere Sache erficht den irdischen Sieg, sondern die besser verfochtene.“ Nach Egon Erwin Kisch

Ihre Vorteile in diesem Seminar:

In vielen praktischen Übungen, ausgehend von konkreten Beispielen aus Ihrer Projektpraxis, haben Sie Gelegenheit, die für Sie typischen Kommunikationssituationen durchzuspielen. Sie entwickeln dabei mit Hilfe von Feedback (der anderen Teilnehmer, des Trainers sowie der Videokamera) Ihren persönlichen Kommunikationsstil weiter, so dass Sie das Gelernte sofort in die Praxis umsetzen können.

Gerne stehe ich Ihnen auch als Projektcoach zur Verfügung.

>> zurück zum Rhetorik-Seminar