Team-Moderation: Agil moderieren statt endloser Diskussion

Moderationskompetenz gehört zu den zentralen Führungsqualifikationen der Zukunft. Team-Meetings und Besprechungen sind die entscheidenden Plattformen des Miteinander Arbeitens, von Kommunikation und Entscheidungsfindung im Team. Teammeetings – ob live vor Ort oder online – können den Zusammenhalt stärken und zur Teamentwicklung beitragen. In der Realität sind Meetings allerdings häufig zäh und zermürbend: Endlosmonologe und Powerpointschlachten dienen der Absicherung, Verschleierung und manchmal auch der Selbstbeweihräucherung. Es wird aneinander vorbei statt miteinander geredet und alle sind froh, wenn es endlich vorbei ist.

Mit dem gezielten Einsatz von klassischen sowie agilen Moderationsmethoden haben Sie als Führungskraft die Chance, Mitarbeitende aktiv an der Findung neuer Ideen zu beteiligen, tragfähige Lösungen auf den Weg zu bringen, Entscheidungen zu treffen sowie deren Umsetzung zu klären: Wer macht was bis wann?

  • Reflexion der Erfahrungen mit Team-Meetings und Besprechungen
  • Vorbereitung und Durchführung von agilen Team-Moderationen
  • Phasen der Moderation
  • Die Rolle des Moderators
  • Klassische und agile Moderations-Methoden
  • Visualisierungs- und Entscheidungsfindungstechniken
  • Umgang mit schwierigen Situationen und Typen
„In der Versammlung herrschte ein großes Durcheinander, und die meisten wussten gar nicht, weshalb man zusammengekommen war.“ Neues Testament