Rainer Manderla – Vita

17.01.1960 Erstes Auftreten in der Öffentlichkeit

1960/61 Entwicklung erster Kooperations- und Konfliktstrategien mit Hilfe nonverbaler Kommunikation

seit 1961 Verbesserung der Präsentations- und Überzeugungstechniken aufgrund der Entdeckung sowie kreativen Nutzung der Sprache

1987 vorläufige Zielerreichung durch die Erringung eines akademischen Grades (M.A. Politikwissenschaften/Soziologie/VWL)

1987-1989 kre-aktive Ideensuche, Sicherung der Grundbedürfnisse

seit 1989 RM-Seminare

1991 – 1999 Zusatzausbildung in personenzentrierter Gesprächsführung, Aus- und Fortbildungen in Coaching, systemischer Beratung etc. als Ergebnis einer durch Feedback angeregten Stärken-Schwächen-Analyse

1995 und 1997 einschneidende systemische Veränderungen durch die Geburt unserer Söhne Jonas und Noah; stufenweise Einführung von Teamarbeit und Delegation

2002/2003 Durch Kauf und anschließende Renovierung eines alten Hauses angestoßene Veränderung (damit einhergehender Nutzen von Projekt- und Konfliktmanagement-Strategien u.a.)

„Die Gestaltung der Umwelt ist ein Sinnvollmachen früherer Ereignisse, die in der Form von Kausalsätzen gespeichert und für gegenwärtiges Gestalten oder Auswählen verbindlich gemacht wurden.“ Karl E. Weick: Der Prozess des Organisierens

2006/2007 Weiterbildung „Klärungshilfe: Konflikte im Beruf“ – anschließende Portfolio-Erweiterung als Thomann-zertifzierter Klärungshelfer IFK ® (Konfliktberater/ Mediator)

2010 Ankunft in der digitalen Welt mit www.rainer-manderla.de; Produktion meiner Audio-Trainings-CD „Nachhaltig verhandeln“

2011 Entwicklung von Schulungsprogrammen für Führungskräfte sowie Nachwuchsführungskräfte

2016: neu gestaltete Seminare und Coaching-Angebote für Führungskräfte: Mit Authentizität und Wirkunsbewusstsein raus aus der Komfortzone und Führung nachhaltig und emotional intelligent gestalten.

Seit 2018: Alternsgerechte Versuche einer neuentwickelten life-balance

2020: Nach einer ersten Corona-Schockstarre kre-aktive Auseinandersetzung mit Online-Tools und deren schrittweise Umsetzung in die Trainings-, Coaching- und Moderationspraxis

>> zurück zu „Über mich“